März 2006: Pause in Vals

Wahl:
Erholung in Gebirgsluft und beim Baden, in neuer Architektur, die selbstverständlich wirkt: Graubünden von Vals aus
Vorbereitung:
Graubündener Architektur ist gut veröffentlicht. Die Liste der sehenswerten Gebäude ist umfangreich, so dass das Vorbereiten im Weglassen und Organisieren bestand. Hotel in Vals.
Mobil:
Eine Bahn- und Postbusreise dauerte zu lang und schneller und flexibler war das Mietauto.
Baden & Architektur:
Mitternachts- und Morgenbäder in der Felsentherme (Zumthor). Schneeschmelze in Vrin und Schule in Duvin (Caminada). Schule in Vella (Bearth & Deplazes), Kulturzentrum Flims (Olgiati).
Kunstmuseum Liechtenstein in Vaduz (Morger & Degelo). Kunsthaus Bregenz (Zumthor).
Das Beste war die Morgensonne über den schneebedeckten Gipfeln, aus dem warmen Freibecken betrachtet.
1 2 3 4 5 6