Wohnhaus Malter

Das 800 m² große Grundstück liegt am Rande des Erholungsortes Malter im Gestaltungssatzungsgebiet der Stadt Dippoldiswalde.

Das neue Wohnhaus ist ein eingeschossiges Gebäude mit Satteldach und Drempel und wurde in Holzrahmenbauweise errichtet. Der im Erdgeschoss liegende großzügige Wohnbereich mit Kamin und Küche öffnet sich zum Garten, die Schlafbereiche befinden sich im Obergeschoss. Der Gebäudekubus orientiert sich an der im Erzgebirge verbreiteten Form der Bauernwohnhäuser. Besonderes Element ist der eingezogene und geschützt liegende Eingang, der den Blick vom Innenraum ins Vorerzgebirgsland ermöglicht. Die im Naturton lasierte Horizontallamellen-Lärchenholzfassade, helle Fenster, eine farbig abgesetzte Eingangstür, erdgetönter Putz und unbehandeltes Lärchenholz bestimmen den Farb- und Materialkanon.

Besonderer Wert wurde auf den Einsatz ökologischer Baustoffe, eine energiekostensparende Bauweise mit sehr gut gedämmter äußere Hülle und eine Versorgung des Gebäudes aus regenerativer Energie gelegt. Eine Geothermieanlage mit Wärmepumpenzentralgerät und zwei 70m tiefen Erdbohrungen sorgt für die notwendige Wärme.
1 2 3 4 5 6